Danke AfD und jetzt zurück ins Kinderparadies!

Wahlergebnisse wie in Sachsen sollten uns endgültig aufmerksam gemacht haben. Die AfD hat ein realistisches, politisches Potenzial. In Sachsen erreichten sie circa 10 Prozent und stellen daher im neu gewählten Landtag 14 Mandate, nur vier weniger als die SPD und sogar sechs mehr als die Grünen. Die Gründe für eine Wahl der AfD, werden von den AfD-Wählern selbst, als Denkzettel an die etablierten Parteien bezeichnet. In Sachsen zeigte die AfD, dass sie nicht so Rechts ist, wie viele es vermutet haben, dennoch zeigt sie starke rechte Tendenzen. 

 

Danke AfD! Den Denkzettel kleben wir uns an den Kühlschrank und nun geht mal zur FDP und den Piraten ins Kinderparadies zurück! Ach ne für euch ja eher der Seniorenkaffee... 

 

Zurück zum Ernst der Lage. Die AfD könnte sich bis zur nächsten Bundestagswahl zu einer 10% Partei entwickeln, was bedeuten würde, dass sie auf einem Niveau mit den Linken und den Grünen wären, wenn nicht sogar auf einem höheren. Dies wäre meiner Meinung nach nicht akzeptabel! Dann lieber eine starke Linke als 3. Kraft, als die AfD. Doch dies lässt sich leicht verhindern! Eine höhere Wahlbeteiligung würde die AfD, sowie alle anderen rechten Parteien schwächen, denn kleine Parteien profitieren immer von einer niedrigen Wahlbeteiligung. 

 

Gut, wollen wir erst mal die Wahlen in Thüringen und Brandenburg abwarten...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0